Gebrabbel im Stakkato

Ultimatum - Christian von Ditfurth

„Ultimatum“ – der neue Roman von Christian von Ditfurth

Auf meinem täglichen Weg, laufe ich seit einiger Zeit an einem Plakat vorbei. Es ist ein riesiges Plakat. Und es wirbt für „Ultimatum“, dem neuen Roman von Christian v. Ditfurth. Der Verlag ist sich dabei sicher: Der Polit-Thriller des Jahres kommt aus Deutschland. Und das Marketing ist wahrlich groß! Aber reicht das?

WeiterlesenGebrabbel im Stakkato

Werde Vegetarier zum Preis einer Currywurst

"Tiere essen" - Cover

„Tiere essen“ – von Jonathan Safran Foer

Endlich! Es ist soweit! Günstiger kannst du nicht zum Vegetarier werden. Oder Flexitarier. Oder einfach dich mit dem Thema Tiere essen auseinandersetzen. Das eBook zu „Tiere essen“ ist endlich als eBook kurzzeitig vom Verlag reduziert. Ab zum Buchshop deines Vertrauens und herunterladen.

WeiterlesenWerde Vegetarier zum Preis einer Currywurst

Wie viel Nixon steckt in Trump?

Chaos im Weißen Haus – „Furcht“ von Bob Woodward

Bob Woodward ist kein Reporter, er ist eine Instanz. Aus der der Zeit gefallen und in der Ewigkeit gelandet. Und untrennbar mit dem Begriff Watergate verbunden.

Jetzt hat er sich dem Inneren des Weißen Hauses angenommen. In „Furcht“ oder besser „Fire and Fury“ beschreibt er die Vorgänge im Weißen Haus unter Donald Trump. Was bringt er Neues zu Tage?

WeiterlesenWie viel Nixon steckt in Trump?

Kritiker oder Leser – wer hat hier eigentlich das Sagen?

„Stella“ und der Sturm der Entrüstung

Das Feuilleton scheint sich einig zu sein: „Stella“ ist ein schlechtes Buch. Vom Spiegel-Redakteur Takis Würger geschrieben, im Hanser Verlag erschienen, von Stella Goldschlag handelnd. Diese war, um ihre Eltern zu schützen, eine jüdische Helferin der Gestapo. Eine historische Person im Nationalsozialismus und damit ist alles angerichtet, das Drama kann sich entfalten.

WeiterlesenKritiker oder Leser – wer hat hier eigentlich das Sagen?

Deutscher Krimipreis 2019

Die Preisträger

Auch wenn die Präsenz des Deutschen Krimipreises im Internet noch schweigt: per Pressemitteilung sind die langersehnten Gewinnertitel bekannt gemacht worden. Und dies zum 35. Mal seit 1985. Im letzten Jahr hatte es „Der Block“ unter die Gewinner geschafft. Und warum dies sehr berechtigt war, lest ihr hier.

Die Gewinnertitel sind auch 2019 wieder weit ab vom Mainstream, aber schaut selbst.

WeiterlesenDeutscher Krimipreis 2019

Cindy aus Marzahn – Abgeschminkt

Autobiografie auf dem Coverprüfstand

Seit einiger Zeit begegnet mir morgens ein Plakat. Ozzy Osbourne ist darauf zu sehen. Wer nicht weiß wer das ist, hat in der Geschichte des Rocks und Metals noch einiges nachzuholen. Aber wichtiger als das Wer ist das Was dieses Bildes. Denn weil ich dieses Poster kenne, ist mir das Cover von Ilka Bessins Autobiografie besonders ins Auge gesprungen. Schauen wir uns das Ganze gemeinsam an.

WeiterlesenCindy aus Marzahn – Abgeschminkt

„the killer in me is the killer in you“ – 20 Jahre Soloalbum

Kiwi feiert das Debüt mit einer Sonderseite

Mit „Soloalbum“ trat Benjamin von Stuckrad-Barre auf die literarische Bühne. Das war 1998. Kurzer Reminder: Das Jahr in dem wir alle die Titanic im Kino sinken sahen. Und Britney Spears fröhlich „…Baby One More Time“ trällerte.

Weiterlesen„the killer in me is the killer in you“ – 20 Jahre Soloalbum