Person, Objekt, Landschaft – der neue Buchcover Dreiklang

Earl

Ein (schlechter) Traum von einem Cover

Ach, wir haben uns ja schon lange daran gewöhnt. Sobald ein muskelbepackter Adliger mit geöffnetem Hemd seine starken Arme um die Schultern der Dame legt, der im nächsten Moment das Kleid vom Körper zu gleiten droht, wissen wir, Softporno mit flacher Handlung im Anmarsch. Der Liebesroman ist nicht wegzureden und nicht wegzudenken.

Jetzt ist ein neuer Trend auf dem Vormarsch und er ist wesentlich subtiler. Leise schleicht er sich heran, oft in Gestalt eines Generationen übergreifenden Historienromans.

Weiterlesen

Beim Klabautermann!

Cover verkaufen Bücher Gute Bücher lassen sich nicht an Äußerlichkeiten festmachen. Der Text spricht für sich. Der Paratext, unter welchen ein Buchcover fällt, bleibt unberücksichtigt. Niemanden interessiert sich heute dafür, welcher Gestalt „Die Deutschstunde“ von Siegfried Lenz war, als sie das erste Mal in den Buchhandlungen stand. Nun mag man zu Recht einwerfen, dass zunächst … Weiterlesen