Über diesen Buchblog

Logbucheintrag Anno 2019

Aus den Untiefen des Büchermeers, auf der Suche nach den einzigartigen Perlen und schrecklichen Kreaturen. Von alten Kähnen und futuristischen Gefährten. Ohne Ziel, aber mit klarer Orientierung – der Buchkompass.

Dies ist in erster Linie ein Buchblog. Das bedeutet für mich, dass ich mich vornehmlich der Besprechung von Buchtiteln widme. Dabei wird dies meist ein Roman, Sachbuch, Thriller, Kinderbuch oder sonst was sein, was mir gerade unter die Augen kommt. Die Bücher müssen keine Novitäten sein. Es kann sich auch um Klassiker und alte Schinken handeln. In manchen Zeiten lese ich sehr viel, zu manchen fast gar nicht.

So fern es mir in den Sinn kommt, werde ich auch den Literaturbetrieb kommentieren. Autoren, Verlage, Kritiker, Buchhandlungen und vielleicht auch Leser. Das Meer ist weit und hat keine Grenzen.

Mich würde es sehr freuen, wenn der Inhalt dieses Buchblogs Menschen erheitert, inspiriert und zum Nachdenken anregt. Und ja, ich freue mich auch, wenn Menschen die Bücher kaufen, die ich positiv bewerte. Wer ja trottelig, wenn nicht. Und nein, ich hab da persönlich nix von. Zumindest keinen finanziellen Zugewinn.

Mal sehen, wer sich zum Buchkompass verirren wird. Und wer sich dann freut, einen neuen Kurs zu setzen. Hoffentlich in Regionen, in denen er noch nicht war. Denn im Unbekannten liegt das Abenteuer.

Ahoi!

Paul vom Buchkompass